Das Heft – Nr. 36

ABO
Mediathek

Arbeit

Die gesellschaftlichen Imaginationen zum Thema „Arbeit“ sind immer noch dominiert von den Rollenmodellen und Erfahrungen der großen Industrie: fixes, geordnetes Anwendungswissen, „männliche“ Disziplin, Einordnung in den zugewiesenen Platz innerhalb der Kette der Arbeitsteilung, steter Aufstieg durch Akkumulation von Erfahrung, dazu die Faszination der großen Zahl, der einheitlichen Standards, der Massenware. All das gibt es nach wie vor. Mehr ...

S. 05-09

Bitte nicht so brav!

Ein Interview über den Einstieg ins Berufsleben

PDF
S. 11

Immer dasselbe Lied

Das wär’s doch: einen Hit komponieren und dann nie wieder arbeiten

PDF
S. 12-13

Das echte Leben

Was in einem freiwilligen sozialen Jahr passiert

PDF
S. 14-17

Irgendwas mit Medien

Wir haben einen jungen Paparazzo bei der Arbeit begleitet

PDF
S. 18

„Ich sehe das als Weiterbildung“

Gespräch mit einem, der nichts tut

PDF
S. 19-22

Weitermachen!

Nicht ganz einfach, wenn die Arbeiter ihre Fabrik übernehmen

PDF
S. 23

Ganz schön kaputt

Von einem, der heimlich Sachen reparierte

PDF
S. 23

Von wegen: Manchmal läuft es genau andersrum

Von wegen: Manchmal läuft es genau andersrum

PDF
S. 24-25

Schwarzer Tag

Auf der Flucht vor der Polizei, auf der Suche nach Kunden: unterwegs mit rumänischen Autoscheibenwischerinnen

PDF
S. 26-27

Was gibt's

Das Fluter-Schaubild zeigt, wer was verdient

PDF
S. 28-30

Für Geld machen Menschen alles

Interview mit dem Philosophen Robert Menasse

PDF
S. 31

Richtige Stelle

Warum Langzeitarbeitslose für ehrenamtliche Tätigkeiten bezahlt werden sollten

PDF
S. 32-35

Großes Geschäft

Wo geht’s denn hier zum Weltmarkt? Bitte immer dem Internet nach: warum es noch nie so einfach war, eine Firma zu gründen

PDF
S. 36

"Ich weiß gar nicht, wie ich das geschafft habe"

Gespräch mit einer Rentnerin

PDF
S. 37-39

Das ist Hartz

Wie es sich als Familie ohne Arbeit lebt

PDF
S. 39

Vom Mutfassen

Eine Betreuerin von Arbeitslosen erzählt

PDF
S. 40

So ein Schuften

Ausbeutung gibt es leider überall

PDF
S. 41-43

„Lasst uns doch in Ruhe arbeiten!“

In Bolivien kämpfen Kinder dafür, arbeiten zu dürfen

PDF
S. 44-46

Jetzt ist mal Schicht

Arbeitskampf ist keine Sache von gestern

PDF
S. 47

Wir müssen was tun

Unser Autor hat eine Art Gewerkschaft gegründet

PDF
S. 48

"Ich bekomme quasi Schmerzensgeld"

Gespräch mit einem, der nicht aufhören kann

PDF
0 Kommentare

Weitere Hefte

Zur Heftübersicht

fluter Magazin Nr. 64 Reichtum

Reichtum

Heft Nr. 64 – 2017

fluter Heft 63 Propaganda

Propaganda

Heft Nr. 63 – 2017

fluter Heft 62 Frankreich

Frankreich

Heft Nr. 62 – 2017

fluter 61 Identität

Identität

Heft Nr. 61 – 2016