Radar

ABO
Mediathek

Radar Icon Analog

Edouard Louis

Trauma einer Nacht

In seinem autobiografischen Roman „Im Herzen der Gewalt“ rekonstruiert Édouard Louis die schmerzhafte Begegnung mit seinem Vergewaltiger und seine paranoiden Vorurteile nach der Tat

Radar Icon Analog

Yaa Gyasi

Ungleiche Schwestern

Die ghanaisch-amerikanische Autorin Yaa Gyasi hat einen faszinierenden Familienroman geschrieben, der sich über sieben Generationen, zwei Jahrhunderte und zwei Kontinente erstreckt

Radar Icon Analog

Foto: Carolyn Drake / Magnum Photos / Agentur Focus

Per Du mit den Dschihadisten

„Warum hassen sie uns so sehr?“ Um das herauszufinden, hat die Journalistin Souad Mekhennet mit islamistischen Gotteskriegern persönlich gesprochen – und darüber ein Buch geschrieben

Radar Icon Film

Unerschrocken

Beim Barte der Bardame

In ihrer Graphic Novel „Unerschrocken“ porträtiert die französische Comiczeichnerin Pénélope Bagieu 15 Frauen, die sich gegen die gesellschaftlichen Normen ihrer Zeit stellen

Radar Icon Analog

Kirche

Viele Identitätssplitter

Lana Lux stammt aus der Ukraine. Als sogenannter Kontigentflüchtling kam sie nach Deutschland. Ihr erster Roman „Kukolka” erzählt von dem ukrainischen Waisenmädchen Samira, das von einer Zukunft im Westen träumt

Radar Icon Analog

Syrien

Schwarze Pakete

Schmerzhaft, trostlos, voller Gewalt: Olga Grjasnowas Roman „Gott ist nicht schüchtern“ erzählt eindringlich, wie der Bürgerkrieg in Syrien das Leben der Jungen durchschüttelt, doch im letzten Drittel kippt die Geschichte

++ Richtig wichtig ++

In eigener Sache

Wahl-O-Mat, Wahlbingo, Spicker und mehr. Hier findest du alle Angebote der Bundeszentrale für politische Bildung zur Bundestagswahl im Überblick

Radar Icon Analog

Hochwasser in England

Das Ende ist der Neubeginn

Megan Hunter beschreibt mit „Vom Ende an“, wie unmittelbar und radikal Klimawandel und Flucht zusammenhängen und welch drastische Folgen sie für den Menschen haben

Radar Icon Analog

Lautsprecher an einem Feld

Jenseits des Paradenpornos

Fotos aus Nordkorea sind selten. Vor allem solche, die das Alltagsleben zeigen. Der Bildband „The North Koreans“ gibt rare Einblicke in das hermetisch abgeschottete Land. Ein Interview mit der Herausgeberin Evelyn de Regt

Radar Icon Analog

Festung Europa

Mehr Solidarität, bitte!

Das Buch „Shifting Baselines of Europe“ untersucht, wie einige Städte in Italien und Spanien eine neue, partizipative Politik wagen und damit den europäischen Gedanken erneuern. Was da gerade passiert, erklären Daphne Büllesbach und Lukas Stolz