Das Heft – Nr. 85

Suchen Newsletter ABO Mediathek

Feminismus

Wie sieht moderner Feminismus aus – abseits von Memes und Hashtags? Warum fällt Frauen ständig das iPhone aus der Hand und niemand merkt, wenn sie einen Herzinfarkt haben? Dürfen cis Männer dazu auch was sagen? (Und wenn ja, was?) Wir hoffen, dass dieses Heft einen Einblick gibt, wie es sich anfühlt, als Frau und weiblich gelesene Person in dieser Welt zu sein. Es soll Schlaglichter auf feministische Kämpfe werfen und könnte ein Startpunkt sein, um die eigene Position auszuloten. Oder aber zu spüren, was fehlt. Hier im Heft. Oder draußen in der Welt.

 

S. 03

Editorial

Zum fluter-Heft Feminismus

PDF
S. 05-07

Vom Sich-Wehren

Studieren, wählen, den Führerschein machen, straffrei abtreiben – über einige der Kämpfe, die Frauen in Deutschland schon führen mussten

PDF
S. 08-10

Wenn du nicht glücklich bist, ändere was!

Sie hat keine Lust auf Kinder und liebt, wen sie will. Trotzdem steht der sexuellen Selbstbestimmung unserer Autorin einiges im Weg

PDF
S. 11

Bloody interesting

Wo gibt es Extraurlaubstage für Menstruierende? Welchen Einfluss hat die Sonne? Und wie lange blutet man im Leben insgesamt? Ein paar Fakten zur Menstruation

PDF
S. 12-13

Bittere Pille

Weil Diagnosen und Medikamente vor allem auf Männer zugeschnitten ist, werden Frauen oft falsch behandelt. Die Gendermedizin will Abhilfe schaffen

PDF
S. 14-17

„Keine Vulva ist so groß, dass man die Straße nicht langgehen kann“

Ausgebeutete „Schamteile“, koloniale Debatten übers Kopftuch, der Unsinn einer Frauenquote: Die Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal macht entschiedene Ansagen

PDF
S. 18-19

same same

Geld ist nicht alles – aber in Beziehungen ein Thema. Wir haben Paare gefragt, wie sie einen fairen Umgang mit Geld finden und wo der Staat gefragt ist, etwas zu unternehmen

PDF
S. 20-22

Die Wut, die bleibt

Sie sind 24, 44, 66 und fast 100. Aber alle vier Frauen wünschen sich mehr Frauenrechte für Polen. Ein Familienbesuch

PDF
S. 23

Frau, Leben, Freiheit

In Iran werden Frauen systematisch unterdrückt. Hier schreibt eine von ihnen, warum sie an den Erfolg der Proteste glaubt

PDF
S. 24-25

Die Tagebücher meiner Schwester

In seiner Jugend war unser Autor ein typisch toxisch männlicher Depp. Und heute?

PDF
S. 26-27

Mind the gap!

Dass Frauen weniger verdienen ist nicht die einzige Lücke, die zwischen den Geschlechtern klafft. Ein Schaubild

PDF
S. 28-29

Mal nicht so aggro!

Männer zetteln Kriege an, Frauen eher nicht. Ist das schon diese feministische Außenpolitik?

PDF
S. 30-32

Pay it no mind

Die Dragqueen Marsha P. Johnson war eine Ein-Frau-Protestmaschine

PDF
S. 33

Wende zum Schlechten

Nach dem Ende der DDR verloren viele Frauen ihre Rentenansprüche

PDF
S. 34-35

Bye-bye, Boss Bitch

Wenn Frauen als Chefinnen damit Erfolg haben, sich so toxisch wie manche Männer zu benehmen, ist das eher ungeil

PDF
S. 36-39

6 Talk

Vorbilder, No-Gos, Nippel auf Insta, Gendersternchen: Wir haben sechs Feministinnen drängende Fragen gestellt

PDF
S. 40-41

Soll das ein Joke(r) sein?

In Südkorea gehen Männer, denen es zu viel wird mit den Frauenrechten, auf die Straße. Und auch der neue Präsident gibt sich antifeministisch

PDF
S. 42-45

In der Not geboren

Kein Geld, unsicherer Aufenthaltsstatus, keine Familie – aber ein Baby. Im Maison Tom Pouce finden geflüchtete Schwangere Hilfe

PDF
S. 46-47

So krank

Für viele Pflegerinnen gehören Übergriffe zum Alltag – nicht nur durch Patienten, sondern auch durch Kollegen

PDF
S. 48-49

Diese Frau stellt gleich

Einen Tag unterwegs mit einer Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragten

PDF
S. 50

Vorschau

… auf das nächste fluter-Heft. Sneak Preview: Es geht um die Ukraine!

PDF

Weitere Hefte

Zur Heftübersicht

Cover fluter Heft Meer

Meer

Heft Nr. 84 – 2022

Cover fluter Zahlen

Zahlen

Heft Nr. 83 – 2022

Cover fluter Social Media

Soziale Medien

Heft Nr. 82 – 2022

fluter Klasse cover

Klasse

Heft Nr. 81 – 2021