Startseite

Suchen Newsletter ABO Mediathek
Platzhalterbild Teaser

Keine Angst!

Das fordert der Sozialpsychologe Harald Welzer angesichts der sich häufenden Meldungen über Gewalttaten und Anschläge – man würde damit den falschen politischen Stichwortgebern auf den Leim gehen

Zwei Menschen schauen TV

Grundtendenz zum Alarmismus

Terror, Amoklauf – oder etwas ganz anderes? In manchen Medien ist der Druck groß, das immer sofort einzuordnen – was zu einem recht hysterischen Ton führt, sagt Medienforscher Lutz Hachmeister

Oslos stellvertretende Bürgermeisterin Khamshajiny Gunaratnam auf dem Rathausdach mit dem Oslofjord im Hintergrund

Nach Utøya ist vor Norwegen

Mit 23 entkam Khamshajiny Gunaratnam knapp dem Attentäter Anders Breivik. Jetzt will sie Norwegen verändern

Bastille Day

Terror wie im Film

In Frankreich wurde der Film „Bastille Day“ aus den Kinos genommen – weil er zu sehr an die Anschläge von Nizza und Paris erinnert

Eine Straßenbahn in Istanbul

Öffentliche Verkehrsmittel meiden

So lautet ein offizieller Warnhinweis seit den Anschlägen in Istanbul. Unser Autor, der dort ein Auslandssemester verbringt, sagt: unmöglich. Hier schreibt er, wie man trotz Terror weiterlebt

Inmitten von feiernden Familien in der Nähe eines Spielplatzes hatte sich ein Taliban-Kämpfer am Ostersonntag in einem Park in Lahore in die Luft gesprengt. Unter den 72 Getöteten waren 35 Kinder

Im Visier der Taliban

Warum der Terror gegen Christen in Pakistan? Und gibt es da Verbindungen zu Daesh? Fragen an den Journalisten Ahmed Rashid

DJ im Pariser Nachtleben

Angst, Freiheit, Brüderlichkeit – Paris nach dem Terror

Die Stadt wurde getroffen, wo sie am schönsten ist: auf der Straße, im Bistro, im Nachtleben. Ist Paris fünf Monate nach dem Terror wieder Paris? Eine Video-Reportage

cms-image-000048666.jpg

#brussels

Die Anschläge von Brüssel lösen in den sozialen Netzwerken mehr Wut als Trauer aus. Das war los seit Dienstagmorgen

Der Fotobeweis: Ist ganz nice hier bei Daesh. Mit Bildern wie diesem werben junge Frauen, die sich der Terrororganisation angeschlossen haben, im Netz um andere junge Frauen.

Warum es Frauen zum IS verschlägt

Vielen ist das schleierhaft. Aber die Propaganda von IS-Frauen für ihre Altersgenossinnen verfängt oft

Image 47662

Jetzt IS aber Schluss!

Wer sie als „IS“ bezeichnet, ist den Terroristen schon fast in die Falle gegangen. Besser wäre: „Daesh“

Seiten