Große Frage, kleine Pause

Suchen Newsletter ABO Mediathek

Große Frage, kleine Pause

Der fluter-Podcast stellt große Fragen – und gibt Antworten, die in eine Mittagspause passen. Egal, ob’s um Familie oder Arbeit geht, um Obdachlosigkeit, Sprache oder den Klimawandel

Folge 10: Warum stressen Städte? – Pause mit Psychiater Mazda Adli

Macht die Stadt krank? Ein Podcast mit einem Stressforscher und Psychiater
:   /   :

Unser Gehirn ist nicht gemacht für das Leben in der Stadt, erklärt der Psychiater Mazda Adli im fluter-Podcast. Wobei das Landleben auch nicht unbedingt gesünder ist … (Hier geht's zur Folge.)

Folge 9: Warum haben wir so schlechtes Internet? – Pause mit Telekommunikations-Experte Tomas Rudl

Wie ist der Stand beim Breitbandausbau in Deutschland?
:   /   :

Was lahmt und ruckelt, buffert und zaudert? Genau, das Internet in Deutschland. Der Grund dafür, sagt Tomas Rudl, liegt unter der Erde. Im fluter-Podcast erklärt der Telekommunikationsexperte, warum Deutschland an alten Kupferkabeln festhält – und schnelles Internet ein Grundrecht sein sollte. (Hier geht's zur Folge.)

Wir freuen uns auch über eure großen Fragen! Schreibt uns bei Instagram, Facebook oder per Mail.

Folge 8: Muss man Sprache schützen? – Pause mit Duden-Redakteurin Laura Neuhaus

Ein Podcast über Sprachwandel und Sprachregulierung
:   /   :

Sprache ändert sich, der Duden bleibt. Im fluter-Podcast erklärt die Linguistin Laura Neuhaus, wie das Wörterbuch mit Milliarden Sprachdaten arbeitet – und verrät ihr Lieblingswort. (Hier gehts zur Folge.)

Folge 7: Was interessiert mich die EU? – Pause mit Nini Tsiklauri

EU Podcast
:   /   :

Im fluter-Podcast erzählt die Schauspielerin und Politikwissenschaftlerin Nini Tsiklauri, wie sie der Georgienkrieg zur EU-Aktivistin machte. Und wir fragen: Hat das europäische Projekt ein Image-Problem? (Hier gehts zur Folge.)

Folge 6: Wie verhindert man einen Terroranschlag? –Pause mit dem Bundesnachrichtendienst

Dynamit und Schere
:   /   :

fluter.de dreht den Spieß mal um – und horcht den Bundesnachrichtendienst aus. Wir haben einen Mitarbeiter gefragt, wie viele falsche Identitäten er besitzt, wie der BND Terroraufklärung betreibt und wen er nie abhören würde. (Hier gehts zur Folge.)

Folge 5: Warum kaufe ich, was ich nicht brauche? – Pause mit Berater Carl Tillessen

Warum kaufe ich, was ich nicht brauche? Ein fluter-Podcast über Konsum
:   /   :

Kaufen ist wie Kokain, sagt der Konsumforscher und Berater Carl Tillessen. Im fluter-Podcast erklärt er, warum das nicht nur uns Konsumentinnen und Konsumenten schadet und wie achtsamer Konsum gelingt. (Hier gehts zu den Shownotes.)

Folge 4: Was ist Familie? – Pause mit Anne Waak

Cover fluter-Podcast Was ist Familie?
:   /   :

Familie? Heißt für viele, ganz klassisch: Mutter, Vater, Kinder. Es geht aber auch völlig anders, sagt Anne Waak. Im fluter-Podcast erklärt die Autorin, warum die Kleinfamilie eine relativ neue Erfindung ist, was eine „Besuchs-Ehe“ bedeutet und warum das heimelige Thema Familie so politisch ist. (Hier gehts zu den Shownotes.)

Folge 3: Welche Jobs sind zukunftssicher? – Pause mit Soziologe Philipp Staab

Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Ein fluter-Podcast
:   /   :

Maschinen nehmen Menschen die Arbeit weg, sagen viele. Stimmt nicht, sagt der Soziologe Philipp Staab. In der dritten Folge des fluter-Podcasts erklärt er, welche Jobs bleiben und wie die Arbeit der Zukunft aussehen könnte. (Hier gehts zu den Shownotes.)

Folge 2: Können wir Obdachlosigkeit abschaffen? – Pause mit Dominik Bloh

Was bringt das Konzept Housing First? Ein fluter-Podcast
:   /   :

Obdachlosigkeit ist ein Vollzeitjob. Sagt Dominik Bloh, der viele Jahre auf der Straße gelebt hat. Heute betreibt er einen Duschbus für Obdachlose in Hamburg, schreibt Bücher und lebt wieder in einer eigenen Wohnung. In unserer gemeinsamen Pause erzählt Dominik, was daran der größte Luxus ist. Warum einen die Straße auch Jahre später noch verfolgt. Und er überlegt, wie sich Obdachlosigkeit ein für alle Mal abschaffen ließe. (Hier gehts zu den Shownotes.)

Folge 1: Wie lange bleibt uns, um den Klimawandel zu stoppen? – Pause mit Klimatologin Jessica Strefler

Wie präzise kann man die Klimakrise berechnen?
:   /   :

Das Klima kriselt. Und zwar nicht erst seit gestern. Sind wir noch zu retten? Ja, sagt Jessica Strefler, die Klimamodelle berechnet. In der ersten Podcastpause erklärt sie, wie viel Zeit uns bleibt, was ein Zehntelgrad Erderwärmung ausmachen kann und wo Klimaschutz bei ihr aufhört. (Hier gehts zu den Shownotes.)

Lob? Kritik? Anregungen?

Oder eine eigene große Frage, die wir in der Pause beantworten sollen? Wir freuen uns über Mails an post@fluter.de.

 

Moderation: Paul Hofmann
Redaktion: Luise Checchin & Paul Hofmann
Sound: Niklas Prenzel
Musik: Max Lange
Cover: Jan Q. Maschinski

Dieser Text wurde veröffentlicht unter der Lizenz CC-BY-NC-ND-4.0-DE. Die Fotos dürfen nicht verwendet werden.