Radar

ABO
Mediathek

Radar Icon Analog

Reni Eddo-Lodge (Foto: Suki Dhanda/CAMERA PRESS/laif)

„Wann werde ich weiß“

Struktureller Rassismus, weiße Privilegien: Reni Eddo-Lodges Essay „Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche“ tut weh beim Lesen

Radar Icon Digital

GIF: Raúl Soria

Unbestimmbar

Kein Körper, aber ein Geschlecht: Was Sprachassistenten wie Siri und Alexa über Genderrollen verraten – und wie das dänische Projekt „Q“ das ändern will 

Radar Icon Musik

Der Rapper 'Ezhel' umarmt Freunde nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis (Foto: BULENT KILIC/AFP/Getty Images)

Rap auf der roten Liste

Die Hip-Hop-Szene der Türkei wächst – und gerät immer wieder in den Konflikt zwischen Kunstfreiheit und Zensur

Radar Icon Film

Szene aus dem Film "Wintermärchen"

Im Raubtiergehege

Deutsches Kino, das man aushalten muss: Jan Bonny hat mit „Wintermärchen“ einen gewagten und sehr konsequenten Film über die NSU-Morde gedreht

Radar Icon Games

Radiator 2 / Hurt me Plenty (Screenshot: Robert Yang)

World of Queercraft

Wie hetero sind Computerspiele? Die weltweit erste Ausstellung über queere Games findet eine uneindeutige Antwort 

Radar Icon Film

Szene aus dem Film Beale Street

Kein Liebesfilm

Was man in „Beale Street“ von Barry Jenkins über strukturellen Rassismus in den USA lernen kann

Radar Icon Analog

Drei Wege

Ein Thema, 100 Jahre

Die Graphic Novel von Julia Zejn „Drei Wege“ verknotet die Geschichte dreier Frauen in drei Epochen – leise im Stil, aber mit langen Nachhall 

Radar Icon Film

Film "Mid90s" (Foto:  2018 Jayhawker Holdings)

Rollende Ersatzfamilie

Der Skater-Film „Mid90s“ von Jonah Hill ist eine trickreiche Studie über Jungs in der Pubertät und toxische Männlichkeit im Frühstadium

Radar Icon Musik

Bock auf Theorie?

Der Podcast „Machiavelli“ zeigt, wie Hip-Hop und Politik zusammengehen – ohne elitär, beflissen oder nerdig zu werden

Jetzt gerade

Das Barbara Köhler Gedicht an der Alice Salomon Hochschule (Foto: C.Suthorn / cc-by-sa-4.0)

Kunst oder Kompromiss?

Statt dem umstrittenen „avenidas“ ziert ein nun neues Gedicht die Fassade einer Berliner Hochschule. Das Alte taucht in der Nähe wieder auf. Die Germanistin Elisabeth Paefgen interpretiert den Streit und das Gedicht