Startseite

ABO
Mediathek
Film "Neun Leben hat die Katze" (Film: Deutsche Kinemathek / Ula Stöckl)

„Feminismus war ein Schimpfwort“

Als Ula Stöckl 1962 als Regisseurin anfing, waren Frauen nur Zubehör männlicher Darsteller. Über den weiten Weg zu mehr Gleichberechtigung

Titelbild Knives and Skin

Rache auf der Collegejacke

Footballspieler, Cheerleader, Nerds: „Knives and Skin“ ist ein düsterer feministischer Highschool-Thriller mit überraschenden Wendungen

Scheidung

Syrische Frauen, die sich in Deutschland scheiden lassen

In Syrien ist Scheidung ein Tabu… in Deutschland nicht. Wir haben geflüchtete Frauen getroffen, die sich hier haben scheiden lassen.

Wie kann ich mich wehren? Illustration: Raúl Soria

So wehrst du dich gegen Beleidigungen im Netz

Meinungsfreiheit vs. Schutz der Persönlichkeit – kleine Einführung in ein rechtliches Spannungsverhältnis

Szene aus dem Film "Crazy Rich Asians"

Fortsetzung folgt?

Der Erfolg von „Crazy Rich Asians“ könnte eine Wende in Sachen Vielfalt in Hollywood bewirken. Die kommt erstaunlich spät

Ursprung der Liebe

Die Liebe in Zeiten des Patriarchats

In ihrem feministischen Comic „Der Ursprung der Liebe“ sinniert Liv Strömquist sehr unterhaltsam über Wunder und Qualen der Liebe. Spoiler: Männer kommen schlecht weg

GLOW

Ringen mit den Rollenmustern

In der Netflix-Serie „Glow“ geht es um Frauenwrestling und um Feminismus. Gerade ist die zweite Staffel angelaufen – mit einem vielsagenden #MeToo-Moment

Die Rolling Stones und Angel

Leider geil

Die Popwelt ist voll von Songs mit frauenfeindlichen Texten. Warum sie Rolling Stones, Eminem & Co. trotzdem gerne hören, erklären die Autorinnen des Buchs „Under My Thumb“

Dietland

Lipstick Killer

In der Amazon-Serie „Dietland“ soll die übergewichtige Plum zur Feministin werden, statt sich einer Magenverkleinerung zu unterziehen. Währenddessen müssen ein paar Männer sterben

Julia Korbik auf einer Brücke

Fan und Feministin

Wie viel man heute von feministischen Ikonen wie Simone de Beauvoir lernen kann, das untersucht Julia Korbik in ihrem Buch „Oh, Simone“. Ein Cafébesuch

Seiten