Startseite

ABO
Mediathek
Politiker beim Bratwurstessen

Jetzt geht’s um die Wurst

Warten auf die Regierungsbildung – Zeit, sich dem Phänomen Bratwurst essender Politiker zuzuwenden. Ein Interview mit Philip Manow, der Nebensächlichkeiten der Politik erforscht

Wahlkampfhelferin

Flyern statt feiern

Anna Kryszan studiert und macht nebenbei Wahlkampf. Sie glaubt: Das ist eine gute Schule fürs Leben – und nimmt hin, dass sie dabei auch mal verbal eins auf die Fresse kriegt

Soll das Wahlalter herabgesetzt werden?

Sollten 16-Jährige wählen dürfen?

Unbedingt, fordert Pao Engelbrecht, nur so weckt man ihr politisches Interesse. Das schafft man auch anders, ist Felix Riefer überzeugt

CSU

„Die CSU hat damals gesagt, es muss geordneter ablaufen“

Christopher Bergman, 20, ist durch die Flüchtlingskrise zur CSU gelangt. Neben Integrations- und Migrationspolitik ist ihm vor allem die innere Sicherheit wichtig

die linke

„Meinungsleuchttürme gibt es in jeder Partei“

Der 20-jährige Paul Schlüter ist vor vier Jahren der Linken beigetreten, weil er lieber selbst macht als machen lässt. Vor allem, wenn es um Kinderarmut geht

FDP

„Das Abitur ist absolut nicht vergleichbar“

Julia Krebs findet, dass Bildungspolitik Bundessache sein sollte und engagiert sich deshalb bei den Jungen Liberalen. Von älteren Politikern fühlt sie sich oft nur wenig repräsentiert

AFD

„Uns Deutschen mangelt es an Selbstbewusstsein“

Früher war Christian Mertens, 26, Punk und trug Iro. Seit zwei Jahren ist er Mitglied der AfD. Er findet, es braucht ein rechtes Gegengewicht im Land

Die Grünen

„Öffentliche Plätze werden zu Orten mit Konsumzwang“

Jamila Schäfer, 24, ist Bundessprecherin der Grünen Jugend. Sie will, dass die Bedürfnisse der Menschen Vorrang haben – nicht die der Wirtschaft

CDU

„Bierzelt? Auch okay“

Mike Samuel Delberg, 28, ist bei der CDU. Er träumt von einer Gesellschaft, in der jeder seine Kultur, Religion und Sexualität offen ausleben kann

SPD Wahlkampf

„Opposition würde uns ganz guttun“

Als Schülerin setzte sich Vivien Costanzo für die Einführung von Schließfächern ein. Jetzt ist die 27-Jährige in der SPD. Sie glaubt, die Partei wird ihre Ausrichtung nach der Wahl verändern

Seiten