Startseite

Suchen Newsletter ABO Mediathek
Feier im Studentenwohnheim

„Für mich war die DDR ein Volltreffer“

Wie war es als Muslim in der DDR zu leben? Der palästinensische Fotograf Mahmoud Dabdoub erzählt

Oberste Pflicht: glücklich sein

In Tel Aviv gelten die Na Nachs als Glücksbringer. Sie sind eine Splittergruppe des orthodoxen Judentums, die an eine transzendentale Wirkung der Musik glauben

Jerusalem

Alle über einem Dach – Jerusalem von oben

Während unten Politik gemacht wird und Proteste toben, war der Fotograf Eugenio Grosso auf den Dächern Jerusalems

Frauen Nationalmannschaft Palästina

Raus aus der Abseitsfalle

Hitze, Fasten, Mädchen-sein – die Fußballnationalmannschaft der Frauen in den palästinensischen Gebieten trainiert unter harten Bedingungen. Aber der Sport bringt Hoffnung

BDS Kampagne vs. Radiohead

Viele Popstars unterstützen die BDS-Kampagne, die zum Boykott israelischer Waren, Künstler und Intellektueller aufruft. Dabei hat die ziemlich fragwürdige Ziele

Orit Arfa

Dancefloor-Politics

Die amerikanisch-israelische Autorin Orit Arfa liebt das Nachtleben in Berlin. Was sie irritiert: Dass sie beim Partymachen ständig auf Politik angesprochen wird

Orit Araf im Supermarkt

Die machen ja dicht

Die amerikanisch-israelische Autorin Orit Arfa lebt seit einigen Monaten in Berlin. Sie liebt das Leben dort. Aber etwas hat sie doch auch verwundert – und an Israel erinnert

Armin Langer und Ozan Keskinkilic am Hermannplatz

Wollen wir Fremde sein?

An Berliner Schulen kämpfen ein Jude und ein Muslim gemeinsam gegen Stereotype

Mann auf Sportgerät liest in einem Laptop

Netzfundstücke (44)

Diesmal mit einer flammenden Rede an Viktor Orbán, Feminismus als T-Shirt und nerdigen Protestschildern

Orit Araf

Warum ich Berlin liebe, obwohl ich es eigentlich hassen sollte

Wie eine amerikanisch-israelische Jüdin Deutschland erlebt

Seiten