Startseite

Suchen Newsletter ABO Mediathek
Lin Hierse

Wörter, die zu Boden rollen

Mit „Wovon wir träumen“ hat Lin Hierse einen Roman über einer junge Frau geschrieben, die ganz anders sein will als ihre Mutter und trotzdem immer wieder bei ihr ankommt

Fake Accounts

Ich bin online, also wer bin ich

Lauren Oylers Roman „Fake Accounts“ erzählt von einer jungen Frau, die sich im Internet verliert

Fatma Aydemir

Die Geister, die ich rief

In ihrem neuen Roman „Dschinns“ lässt Fatma Aydemir die verdrängten Konflikte einer Familie aufbrechen. Wir haben mit ihr gesprochen

Im Spiegelsaal

„Schönheit ist ein zweischneidiges Schwert“

Warum sind so viele fasziniert von Influencerinnen wie Kylie Jenner? Wir haben Liv Strömquist gefragt, die gerade einen Comic zum Thema Schönheit gemacht hat

Hochwasser in Mumbai

„Das Zeitfenster wird kleiner“

In ihrem Buch „Ändert sich nichts, ändert sich alles“ schildert Katharina Rogenhofer eindrücklich die Folgen des Klimawandels

Bella Ciao

Italienisch für Fortgeschrittene

Wieso trugen italienische Einwanderer in Frankreich so gerne kurze Hosen? Der Zeichner Baru hat sich auf die Spuren seiner Vorfahren begeben

Sharon Dodua Otoo

Auch Blumen sind politisch

Vier Frauen, vier Epochen, vier Befreiungen: Sharon Dodua Otoos Roman „Adas Raum“ hat unseren Autoren beeindruckt – und für ihn das Zeug, eine große aktuelle Literaturdebatte zu beenden

Idia / Kolonialverwalter in Nigeria

3… 2… 1… meins!

Wird man im neu eröffneten Humboldt Forum auch die nigerianischen Benin-Bronzen zeigen? Ein Buch erklärt die Debatte um Raubkunst

Cho Nam-joo

Schmerzhaft gewöhnlich

Der Roman „Kim Jiyoung, geboren 1982“ hat in Südkorea Proteste befeuert – dabei beschreibt er nur das Leben einer Durchschnittsfrau

Gegen mein Gewissen

„Er war Pazifist“

Hermann Brinkmann wurde zum Wehrdienst gezwungen und nahm sich das Leben. Jetzt erzählt seine Nichte seine Geschichte

Seiten