Suche

ABO
Mediathek
Ronya Othmann  

Thema Buch

„Viele hatten noch nie von den Jesiden gehört“

Ronya Othmann erzählt im Roman „Die Sommer” von der Vernichtung eines jesidischen Dorfes. Was hat das mit ihr und Deutschland zu tun?

Jobcenter  

Thema Buch

Mehr Wut wagen

Anna Mayr war noch ein Kind – und schon arbeitslos. In ihrem Buch „Die Elenden“ fordert sie, Arbeitslosigkeit zu entstigmatisieren

- Lena Fiedler

Kommune  

Thema Gender

Geschlossene Gesellschaft

Der Roman „Arkadien“ zeigt eine Hippie-Kommune, deren Ideale verpuffen, als ein Geflüchteter ankommt

- Nina Roßmann

Oyinkan Braithwaite / Foto:  Hannah Assouline/Opale/Leemage/laif  

Thema Buch

Feministisch morden

Männer sind in Oyinkan Braithwaites Debütroman „Meine Schwester, die Serienmörderin“ entweder tot, dem Tode geweiht oder liegen im Koma

- Felix Denk

Unorthodox / Foto: Netflix  

Thema Flucht

Freedom heißt Freyheyt heißt Freiheit

Maria Schrader hat Deborah Feldmans Bestseller „Unorthodox“ verfilmt – und dafür jetzt den Emmy für die beste Regie in einer Mini-Serie gewonnen

- Alice Steinert

Foto: Thomas Hoepker / Magnum Photos / Agentur Focus  

Thema Erinnern

Warst du bei der Stasi, Papa?

„Nachwendekinder“ ist ein Porträt derer, die die DDR nicht mehr mitbekommen haben, aber ihren langen Schatten spüren

- Johann Voigt

Salzhunger  

Thema Political Planet

Falsche Freunde, echte Feinde

Der Comic „Salzhunger“ ist ein Wirtschaftsthriller über die Gier nach Rohstoffen, Ökoschweinereien und postkoloniale Ausbeutung

- Michael Brake

Anne Frank  

Thema Buch

Bunte Bilder, todtraurige Geschichte

Die Graphic Novel von Ari Folman und David Polonsky wagt sich an das Tagebuch der Anne Frank

- Eva Biringer

Chantal Mouffe  

Thema Populismus

Lernen von den Populisten?

Volles Haus, streitbare These: Die belgische Politikwissenschaftlerin Chantal Mouffe stellt ihre Ideen für einen „linken Populismus“ vor

- Michael Brake

Die Gabe  

Thema Buch

Das elektrische Geschlecht

Fantasy oder Science-Fiction? Naomi Alderman entwirft in „Die Gabe“ das Szenario einer Welt, in der die Frauen die Macht übernehmen – weil sie es können

- Katharina Granzin

Seiten