Das Heft – Nr. 65

ABO
Mediathek

Generationen

In Deutschland werden die Menschen im Durchschnitt immer älter, deshalb fällt die Meinung der Jungen bei Wahlen nicht mehr so ins Gewicht. Darüber müssen wir auf jeden Fall reden – im Heft zum Thema Generationen. Ist ja eh spannend, wie man zu seinen Eltern steht, oder was Gleichaltrige überhaupt miteinander verbindet. Manchmal wird aus einer Generation auch ein richtiges Label wie bei den 68ern, die gegen althergebrachte Konventionen rebellierten. Und Weihnachten, wenn wieder Alt und Jung unterm Tannenbaum sitzen, passt das Thema auch gut. 

S. 02-03

Editorial

Wer sind Generationen, was kennzeichnet sie und wie verhalten sie sich zueinander?

PDF
S. 05

Jetzt mal ehrlich: Bist du schon Maybe oder noch What?

Ob „Generation Maybe“ (für die Unentschiedenen) oder „Generation Praktikum“ (für die Ausgebeuteten) – Meinungs- und Trendforscher sind schnell mit Etiketten für junge Menschen dabei

PDF
S. 06-08

Die Sache mit Oma

Ich beschimpfte meine Oma als Nazi, sie mich als Terrorhelfer. Heute sind wir gute Kumpel. Geschichte einer Annäherung

PDF
S. 10-12

Lasst uns mehr verlangen

Auch das Gefühl, einen riesigen Berg Probleme hinterlassen zu bekommen? Unser Autor (29) hat ein paar Ideen, wie sich das ändern ließe

PDF
S. 13

Das schmeckt mir ganz und gar nicht

Digital Gap? Für Tanja Mokosch nutzt ihre Oma zu oft das Smartphone

PDF
S. 14-15

Gutes Brauchgefühl

Mit toten Vorfahren kommunizieren? Für einige vielleicht eine gruselige Vorstellung. In vielen Ländern aber gehört die Verbindung zu den Ahnen einfach dazu

PDF
S. 16-17

Trash talk

Bauen Hersteller bewusst Schwachstellen ein, damit wir die nächste Generation der Produkte kaufen? Ganz so einfach ist es nicht, sagt der Forscher Siddharth Prakash

PDF
S. 18-19

Ist das euer Ernst?

Sorry, aber wir müssen mal kurz über die Rente reden. Denn gerade sieht es nicht so gut aus damit, wenn ihr alt seid

PDF
S. 20

Schlechter Start

Wer heute in den Job startet, verdient im Durchschnitt weniger Geld als die Berufsanfänger vor 30 Jahren. Auch die Schere zwischen Jung und Alt ist weiter aufgegangen

PDF
S. 21

Kann man ahnen

Eine Studie aus Italien zeigt, dass sich auch Reichtum und Armut über Generationen vererben

PDF
S. 22-24

Eine für alle

Sei unauffällig, schreib gute Noten und pass dich an: Das waren die Wünsche meiner Eltern, die als Kinder aus der Türkei nach Deutschland gekommen waren

PDF
S. 25-28

Gib mir ein

Zu unserem Thema gibt es recht viele knallige Schlagwörter. Manche machen Sinn, andere weniger. Wir haben mal die wichtigsten zusammengetragen

PDF
S. 26-27

Unser Generationen-Generator

Es gibt doch nichts Schöneres als einen griffigen Begriff. Und manchmal reichen Soziologen oder Werbern schon fünf Trantüten, um eine Generation auszurufen.

PDF
S. 30-33

Früher war man länger tot

Der Umgang der Generationen untereinander ist immer eine Sache der Absprache und in manchen Gesellschaften auch ganz anders. Ein Gespräch mit der Ethnologin und Sozialwissenschaftlerin Tatjana Thelen

PDF
S. 34-35

Liebes

Gertrud Matthes und die polnische Pflegerin Ewa Sobczak leben ein modernes Familienmodell: die kranke Mutter und ihre bezahlte Tochter. Ein Besuch

PDF
S. 36-39

Die große Konfuzion

Weil man in China über lange Zeit nur ein Kind bekommen durfte, kümmert sich heute niemand um die vielen Alten. Die Kommunistische Partei will nun die Jugend des Landes zum Familienglück zwingen

PDF
S. 40-43

Von schlechten Eltern

Mitarbeiter der Staatssicherheit der DDR schadeten nicht nur fremden Familien, sondern oft auch ihren eigenen. Bis heute kommt die letzte Generation von Stasi-Kindern nicht mit ihren Eltern und deren Vergangenheit zurecht

PDF
S. 44-45

Es ist noch immer nicht vorbei

Wie kann es sein, dass manche Menschen heute noch Probleme mit Dingen haben, die ihre Eltern oder Großeltern im Zweiten Weltkrieg getan und erlebt haben?

PDF
S. 46-48

Wie ist denn die Aussicht?

Seit mehr als sieben Jahren befindet sich Griechenland in der Krise. Vier Geschichten über den Umgang der jungen Generation - zwischen Abhauen und Aufbauen

PDF
S. 49

Alles für euch

Kernkraftwerke hinterlassen strahlenden Müll, der für Millionen Jahre sicher verwahrt werden muss. Aber wie können wir unseren Nachfahren mitteilen, wo er liegt und wie gefährlich er ist?

PDF

Weitere Hefte

Zur Heftübersicht

fluter Heft 66 Körper

Körper

Heft Nr. 66 – 2018

fluter Magazin Nr. 64 Reichtum

Reichtum

Heft Nr. 64 – 2017

fluter Heft 63 Propaganda

Propaganda

Heft Nr. 63 – 2017

fluter Heft 62 Frankreich

Frankreich

Heft Nr. 62 – 2017