Suche

ABO
Mediathek
Rechte Ausschreitungen in Chemnitz (Foto: Cigdem Ucuncu/NarPhotos/laif)  

Thema Identität

Welche DDR?

Viele Ostdeutsche fühlen sich als „Bürger zweiter Klasse“. Erklärt das, warum es in den neuen Bundesländern häufiger zu Übergriffen auf Migranten kommt – wie neulich in Chemnitz?

Kerzen vor einem Foto von Jan Kuciak  

Thema Internet

Die Nachwuchs-Hater

In Michal Hvoreckys Roman „Troll“ tobt ein Informationskrieg. Blöd nur, dass diese Dystopie längst von der Wirklichkeit überholt wurde

- Niklas Prenzel

 

Heft Nr. 69

Achtung

Wer andere runtermacht, hat meist selbst wenig Anerkennung bekommen. Ein Gespräch mit der Sozialpsychologin Daniela Renger*, die zu unserem Thema forscht

Anna Abraham  

Thema Karriere

Im Alcatraz des Nordens

Schon mit zwölf interessierte sich Anna Abraham für Gefängnisse. Heute leben 300 Straftäter hinter ihren Gittern – in einer der liberalsten und zugleich strengsten Anstalten Deutschlands

Lager in Libyen  

Thema Flucht

Endstation Libyen

Sebastian Jung half als Projektkoordinator von Ärzte ohne Grenzen in libyschen Flüchtlingslagern. Hier berichtet er von seinen Erlebnissen

Illustration: Frank Höhne  

Thema Märkte

Du kriegst nichts mehr

Daten sammeln und damit das Verhalten von Menschen vorhersagen – das gibt es nicht erst seit Facebook, Google & Co. Unseren Autor hat seine Schufa-Auskunft fast die Wohnung gekostet

- Niklas Prenzel

Sergey und Larry spielen Hockey  

Thema Internet

Du bist aber groß geworden!

Google wird 20. Ein Grund zum Feiern? Interview mit dem Medienhistoriker Markus Krajewski

Mesut Özil  

Thema Integration

„Gestern Role Model, heute Buhmann“

Ein Gespräch mit dem Autor und Politikberater Imran Ayata über Mesut Özils Rückzug aus der DFB-Elf und die neue Rassismus-Debatte in Deutschland

Gamer  

Thema Internet

„Wie viele Freunde haben Sie?“

Computerspielsucht gilt laut WHO neuerdings als Krankheit. Nur: Woher weiß man, dass Zeit für ein Reset ist? Wir haben Hilfe bei dem Therapeuten Bernd Sobottka gesucht

Mordopfer Enver Simsek, Abdurrahim Özüdogru, Süleyman Tasköprü, Habil Kilic und Polizisten Michele Kiesewetter (oben, v.l.), sowie Mehmet Turgut, Ismail Yasar, Theodorus Boulgarides, Mehmet Kubasik und Halit Yozgat (unten, v.l)  

Thema Nazis

Lückenlos aufgeklärt?

In München ist das Urteil gesprochen und damit der NSU-Prozess nach fünf Jahren beendet. Viele Angehörige der Opfer sind enttäuscht: Zu viele Fragen seien nach wie vor offen

- Niklas Prenzel

Seiten