Maischberger - Sendung am Mittwoch

„Sind wir zu tolerant gegenüber dem Islam?“, fragte Sandra Maischberger in ihrer Sendung am Mittwoch. Der Verlauf der Diskussion zeigte, dass es viele Vorurteile, Sorgen und Vereinfachungen in der Debatte gibt – was unter anderem die Fragestellung („dem Islam“) bereits erahnen ließ. Eines der beständigsten Vorurteile: Muslimische Männer unterdrücken „ihre“ Frauen, verschleiern sie und gefährden die Gleichberechtigung. Khola Maryam Hübsch hat aufgeschrieben, was sie von diesen „neuen alten Ressentiments gegen den muslimischen Mann“ hält:

„Was wir nicht sehen“ (fluter.de, 20.12.2015)


Türkische Parlaments- und Präsidentschaftswahlen

Am 24. Juni finden in der Türkei vorgezogene Parlaments- und Präsidentschaftswahlen statt. Recep Tayyip Erdoğan hat zur aktiven Teilnahme aufgerufen und dazu, dass die im Ausland lebenden Türken „mit Gottes Hilfe die Urnen zum Platzen“ bringen sollen. Drei Millionen türkische Wählerinnen und Wähler leben in Europa, die Hälfte davon in Deutschland. Dass viele von ihnen den Präsidenten unterstützen, wird auch immer wieder kritisch beäugt. Wir haben Erdoğan-Anhänger vor zwei Jahren gefragt, was sie zu ihm halten lässt.

„Allah, Erdoğan und die Todesstrafe“ (fluter.de, 3.8.2016)


Start der Fußball - WM

Nächste Woche ist es so weit: Die Fußballweltmeisterschaft in Russland beginnt. Im Vorhinein wurde viel darüber diskutiert, ob man als Zuschauer das Ereignis boykottieren oder aber sich den Spaß von Putins umstrittener Politik nicht verderben lassen sollte. Ein Aspekt wurde allerdings oft außer Acht gelassen: Die WM könnte auch für die russische Führung heikel werden. Warum, hat uns der Russland-Experte Stefan Melle erklärt.

„Die WM ist ein heikler Moment für die russische Führung“ (fluter.de, 30.5.2018)


Bayer übernimmt Monstano

Monsanto heißt jetzt Bayer, und alles soll besser werden: 63 Milliarden US-Dollar soll das Vorhaben samt übernommener Schulden gekostet haben, umgerechnet sind das rund 54 Milliarden Euro. Als Erstes soll der Name „Monsanto“ weg – der Ruf des Biotech-Unternehmens hätte zuletzt schlechter nicht sein können. Zu Recht? Unsere Autoren diskutieren, was für viele eine klare Sache zu sein scheint. 

„Ist Monsanto wirklich so böse?“ (fluter.de, 9.12.2016) 

Kleinbauern in Indien haben es schwer, ihre Felder zu bewirtschaften, oft sind sie auch noch hoch verschuldet. Sie sagen: Schuld daran ist unter anderem der Saatguthersteller Monsanto:

„Mit WhatsApp gegen Suizid“ (fluter.de, 5.7.2017)