Suche

ABO
Mediathek
Wohnungssuchende warten auf eine Wohnungsbesichtigung in der Pankstraße, Berlin-Wedding ( Foto: Frank Schirrmeister/OSTKREUZ)  

Thema Stadt

Plötzlich Ausländerin

Unsere Autorin sah sich immer als Deutsche – bis sie zum ersten Mal eine eigene Wohnung suchen musste

- Hannah El-Hitami

 

Thema Identität

Welche DDR?

Viele Ostdeutsche fühlen sich als „Bürger zweiter Klasse“. Zu recht?

 

Thema Sport

Wir sind Marseille

Die Fans von Olympique Marseille sind Pioniere des Antirassismus. Mitten im multikulturellen Zentrum Frankreichs müssen sie das Erstarken rechter Parteien erleben

- Alex Raack

this is...  

Thema Musik

This is … weltweit

Ein Video und seine Folgen: Wie aus „This is America“ von Childish Gambino ein globales Phänomen wurde

- Vincent Lindig

Beyoncé und Jay-Z im Louvre  

Thema Musik

Crazy in Louvre

Kulturelle Aneignung mal andersherum? Das Video „Apes**t“ von Beyonce und Jay-Z wirkt wie ein Battle Rap gegen die weiße Dominanz des Kunstkanons

- Felix Denk

Foto: WIKUS DE WET/AFP/Getty Images  

Thema Land

Farm und reich

In Südafrika besitzt die weiße Bevölkerungsminderheit zwei Drittel des privaten Landes. Die Regierung will das ausgleichen, indem sie Eigentümern ihren Boden einfach wegnimmt

- Florian Sievers

Janelle Monae  

Thema Musik

Black to the future

Eine Zeitreise durch die vielen Galaxien des Afrofuturismus feat. George Clinton, Missy Elliott, Black Panther, Janelle Monáe und andere extraterrestrische Vordenker der letzten 100 Jahre

- Timeline: Anne Waak

Illustration: Alain Welter  

Thema Sprache

Wenn Wörter wehtun

Ein rassistisches Straßenschild; Bankformulare, auf denen die weibliche Anrede fehlt: Wir haben mit Menschen gesprochen, die sich für einen anderen Umgang mit Sprache einsetzen

One Shot  

Thema Identität

Wer darf hier wen spielen?

Dürfen nur Migranten Migranten darstellen im Film? Und nur Behinderte Behinderte? Jeder soll erstmal alles spielen dürfen, meint unser Autor, der Regisseur Dietrich Brüggemann

- Dietrich Brüggemann

Streit zu Political Correctness  

Thema Sprache

Brauchen wir Political Correctness?

Ja, denn so bleiben Diskussionen frei von Diskriminierung, sagt Max Tholl. Nein, findet Alexander Grau. Denn eigentlich meine sie das „moralisch“ Korrekte

Seiten