Suche

ABO
Mediathek
 

Thema Buch

Kühlschrank leer, Hose voll

Christian Bangels erster Roman „Oder Florida“ erzählt mit viel Witz und ein bisschen Wehmut vom Jungsein in Frankfurt/Oder während der 1990er-Jahre

- Katharina Granzin

Julia Korbik auf einer Brücke  

Thema Gender

Fan und Feministin

Wie viel man heute von feministischen Ikonen wie Simone de Beauvoir lernen kann, das untersucht Julia Korbik in ihrem Buch „Oh, Simone“. Ein Cafébesuch

- Lisa Neal

bios  

Thema Buch

Angriff der Klongangster

Der Thrillerautor Daniel Suarez setzt harte Technologie-Themen spannend in Szene. In „Bios“ entwirft er das Szenario einer Welt von morgen, in der praktisch unbegrenzte Genmanipulationen möglich sind

- Katharina Granzin

 

Thema Buch

„Da ist Macht im Spiel“

Der Politologe Timm Beichelt hat uns kurz vor Anpfiff nochmal daran erinnert, wie eng Sport und Politik zusammenspielen

- Interview: Ingo Petz

Verschwörungswolke  

Thema Wahrheit

Beyoncé macht die Merkel-Raute

Warum Verschwörungstheorien nicht erst seit Corona erfolgreich sind: ein Interview mit dem Kulturwissenschaftler Michael Butter

 

Thema Buch

Eine Frau, zwei Welten

Konservativ? Sittenstreng? Nava Ebrahimis Roman „Sechzehn Wörter“ spielt zwischen Deutschland und dem Iran – und es geht ziemlich unverblümt um Sex. Ein Interview

 

Thema Buch

Die Retro-Horror-Hipster-Show

Hari Kunzrus „White Tears“ ist ein ziemlich schauriger Thriller aus der Musikbranche, der klug die Großdebatte um kulturelle Aneignung sampelt

- Felix Denk

 

Thema Buch

Warum heute jeder ein Profil hat

... früher aber nur Kriminelle und Kranke. Der Kulturwissenschaftler Andreas Bernard beschreibt in seinem Buch „Komplizen des Erkennungsdiensts“ die freiwilligen Fußfesseln der sozialen Medien

- Ulrich Gutmair

 

Thema Buch

Ungleiche Schwestern

Die ghanaisch-amerikanische Autorin Yaa Gyasi hat einen faszinierenden Familienroman geschrieben, der sich über sieben Generationen, zwei Jahrhunderte und zwei Kontinente erstreckt

- Katharina Granzin

 

Thema Buch

Viele Identitätssplitter

Lana Lux kam als „Kontigentflüchtling“ aus der Ukraine nach Deutschland. Ihr erster Roman „Kukolka” erzählt von dem ukrainischen Waisenmädchen Samira, das von einer Zukunft im Westen träumt

- Anne Waak

Seiten