Suche

Suchen Newsletter ABO Mediathek
2001  

Thema Film

Als das Kino abhob

1968 war auch cineastisch ein ziemlich bewegtes Jahr. „2001: Odyssee im Weltraum“ war der erfolgreichste Film des Jahres – aber nicht der einzige, der für Furore sorgte. Zehn Meilensteine

 

Radar

Im Grenzland

Yannis ist Grenzsoldat, Chryssa Schleuserin: Eine denkbar ungünstige Konstellation, die sich der griechische Regisseur Panos Karkanevatos für sein hochaktuelles Drama Riverbanks ausgedacht hat

- Philipp Bühler

 

Radar

Jetzt mach dir doch nicht so einen Kopf

Der Sänger einer obskuren Rockband versteckt sein Gesicht in einem riesigen Plastikkopf – und seine Probleme mit der Welt gleich mit. „Frank“ ist ein ebenso exzentrischer wie liebenswerter Film über Genie und Wahn, Kunst und Leben

- Philipp Bühler

 

Radar

Vom Nachberlingehen

Klarer Fall, wo es ein westdeutsches Internatskind in den 80er-Jahren hinzieht: nach West-Berlin. Raus aus dem Hippieleben der Eltern und Lehrer, rein in den Punk. So wie bei Oskar Roehler. Was der mit „Tod den Hippies!! Es lebe der Punk“ nun verfilmt hat – wohltuend böse

- Philipp Bühler

 

Radar

Was wissen sie über Albanien?

Der US-Präsident steckt in der Krise, ein gewonnener Krieg würde die Wiederwahl retten – also lässt er einen inszenieren. „Wag the Dog“ zeigt mit sehr dunklem Humor wie Agenda Setting im Prä-Internetzeitalter funktionierte

- Philipp Bühler

 

Radar

Who am I

Ein deutscher Hacker-Thriller? Ja, wirklich. Im auf Effekt gebürsteten „Who Am I – Kein System ist sicher“ ist der virtuelle Raum keine Parallelwelt mehr. Eine junge Hackergruppe strebt nach Ruhm – und gerät schon bald ins Visier des BKA

- Philipp Bühler

 

Radar

Lord of War

Nicolas Cage spielt den Waffenhändler Orlov, der uns mit Charme zu Komplizen seines Zynismus macht

- Philipp Bühler

 

Radar

Wie der Wind sich hebt

Hayao Miyazakis neuer Anime ist eine Hommage an den Flugzeugingenieur Jiro Horikoshi. Doch wird vor lauter Luftfahrtromantik die Rolle Japans im Zweiten Weltkrieg verharmlost?

- Philipp Bühler

 

Radar

Unterwegs - im Film

In Filmen wird ständig gereist. Der Film selbst ist ein touristisches Medium, man schaut mal vorbei im Leben anderer Leute – warum nicht dasselbe vor exotischer Kulisse?

- Philipp Bühler

 

Radar

Mädelsabend

Komödie: Meghan wacht nach einer wilden Nacht im falschen Kleid und ohne Geld auf. Was nun? Äzender Film mit hocpolitischer Botschaft.

- Philipp Bühler

Seiten