Suche

ABO
Mediathek
Kristina Lunz ( Foto: privat)  

Thema Gender

Friede, Freude, Mutterkuchen

Seit vier Jahren betreibt Schweden eine feministische Außenpolitik. Die 29-jährige Kristina Lunz will das Konzept nun nach Deutschland bringen. Nur: Was ist das überhaupt? ...

- Eva Müller-Foell

Europaparlament (Foto: Michael Trippel/laif)  

Thema Europa

Europa wählt

… wen oder was nochmal genau? Höchste Zeit für einen Crashkurs! Die zehn wichtigsten Fragen und Antworten zur Europawahl im Mai

- Eva Müller-Foell

Wächterhaus (Foto: Thomas Victor)  

Thema Stadt

Legale Hausbesetzung

Der Traum vieler Kreativer: kostenlos in Leipzigs leer stehenden Gebäuden wohnen und arbeiten. Doch die Zeit des großen Leerstands ist langsam vorbei

Proteste gegen die Rentenreform  

Thema Russland

Die Party ist vorbei

Während der WM hatten Vorkämpfer eines demokratischen und toleranten Russlands so viele Freiheiten wie lange nicht mehr. Wie ist die Situation heute?

Die Frauenrechtlerinnen Anita Augspurg, Marie Stritt, Lily von Gizycki, Minna Cauer und Sophia Goudstikker um 1894  

Thema Wahlen

Rauchen, studieren, wählen

Was für Männer vor 100 Jahren ganz selbstverständlich war, mussten sich Frauen erst hart erkämpfen. Die Meilensteine auf dem Weg zum Frauenwahlrecht

Tiny House  

Thema Stadt

Zentrale Einzimmerwohnung für 100 Euro

Könnten sogenannte „Tiny Houses“ helfen, die Wohnungsnot in Städten zu lindern? Der Künstler Apo Can Ericek glaubt: ja. Wir haben ihn auf seinen 6,4 Quadratmetern besucht

- Eva Müller-Foell

Nachtbürgermeister  

Radar

Zwischen Schlaf und Spaß

Die Stadt Mannheim hat den ersten deutschen Nachtbürgermeister gewählt

- Eva Müller-Foell

pille palle  

Thema Körper

Starke Wirkung

Egal ob im Parlament oder in der Arztpraxis, Pharmaunternehmen gelten als besonders einflussreich. Dagegen haben sich Medizinstudenten weltweit zusammengeschlossen

Eva Müller-Foell und Felix Denk streiten  

Thema Karriere

Ist Vollzeit-Arbeit noch zeitgemäß?

Nein, glaubt Eva Müller-Foell. Es gibt genug Teilzeit-Modelle, die sinnvoll für Arbeitgeber und -Nehmer sind. Felix Denk meint: Wer Teilzeit arbeitet, verschenkt viel – nicht nur Geld