Das Heft – Nr. 30

ABO
Mediathek

DDR

Die DDR war einmal. Für viele ist es ein Land, das sie nur aus Erzählungen kennen. Aus diesem Block historischen Materials, der durch die Entfernung oft etwas Märchenhaftes bekommt, hat fluter einige Geschichten herausgegriffen.

S. 04-06

Leere Orte

Ein Hamburger macht eine Disko auf, dem Bürgermeister fehlt das Geld

PDF
S. 04-09

»Sich dumm zu stellen, war eine Form von Opposition«

Warum war die DDR schon 1953 am Ende?

PDF
S. 07-11

Gesetz des Dschungels

Heute wird über staatliche Beteiligung an Unternehmen gesprochen – nach 1989 war es umgekehrt

PDF
S. 10

Ein Stück Karibik

Das 17. Bundesland in der Karibik

PDF
S. 11-15

Lost in Music

Der Soundtrack zum Untergang

PDF
S. 12-13

»Wir leben in friedlicher Koexistenz«

Auch 20 Jahre nach dem Mauerfall sind die Deutschen kein vereintes Volk

PDF
S. 15-16

Der Schiesser-Befehl

Früher war die Region um Chemnitz eine Hochburg der Textilindustrie

PDF
S. 16-19

Kein schöner Land

Wie auf ein paar Äckern eine Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft (LPG) entsteht

PDF
S. 18-20

Fidschi ist ein schönes Land

Erst kämpften sie gegen die Amerikaner, dann gegen die Fremdenfeindlichkeit

PDF
S. 19

Den Einkaufsbeutel immer im Anschlag

Die Plan(los)-Wirtschaft der DDR

PDF
S. 20-21

Die Paketlösung

Wer als DDR-Bürger Verwandte im Westen hatte, bekam von denen nicht selten Pakete geschickt

PDF
S. 21-25

Zeiten des Aufruhrs

Allein mit Demos und Lichterketten war das DDR-Unrechtsregime dann doch nicht abzuschütteln

PDF
S. 22-25

Die Stille nach dem Schuss

Die Morde an der Mauer wurden schnell verdrängt

PDF
S. 26-27

Kleine Chronik des Mauerfalls

Das Centerfold zum DDR-Heft

PDF
0 Kommentare

Weitere Hefte

Zur Heftübersicht

fluter Magazin Nr. 64 Reichtum

Reichtum

Heft Nr. 64 – 2017

fluter Heft 63 Propaganda

Propaganda

Heft Nr. 63 – 2017

fluter Heft 62 Frankreich

Frankreich

Heft Nr. 62 – 2017

fluter 61 Identität

Identität

Heft Nr. 61 – 2016