Suche

ABO
Mediathek
Sven Liebich Sticker  

Thema Propaganda

Halle mal herhören

Die Horrornachrichten, die Sven Liebich in die Welt setzt, sind eigentlich kaum zu glauben. Trotzdem fallen Tausende auf ihn herein

- Fabian Dietrich

 

Heft Nr. 63

Plakatkunde, Teil 3

Der deutsche Maler und Grafiker John Heartfield gilt quasi als Erfinder der politischen Fotomontage

- Fluter

Tortendiagram mit Blutwurst  

Thema Propaganda

Darf’s ein bisschen mehr sein?

Ein paar Beispiele, wie mit Zahlen Stimmung gemacht wird (und Tipps, wie man ihnen nicht auf den Leim geht)

- Stefanie Kara

 

Heft Nr. 63

Immer mitten in die Presse

Staatliche Propaganda ist noch erfolgreicher, wenn man die Kritiker mundtot macht. Das geht auf ganz verschiedene Arten. Ein Blick auf die weltweite Unterdrückung von Journalisten

- Michael Brake

 

Heft Nr. 63

Vom künstlichen Aufregen

Immer häufiger hat man es im Netz mit Meinungsrobotern zu tun, die nicht nur Stimmung machen, sondern auch schon mal Falschmeldungen lancieren. Aber wie schlimm ist das wirklich?

- Bernd Kramer

 

Heft Nr. 63

Ha! Hitler war auch Vegetarier!

Absurde Vergleiche, hemmungslose Übertreibung, Halbwahrheiten und Runtermache – unser Schaubild entlarvt die rhetorischen Tricks der Stimmungsmacher.

- Fluter und Frank Höhne

 

Heft Nr. 63

Plakatkunde, Teil 2

„Lang lebe der Vorsitzende Mao, die röteste Sonne in unseren Herzen! Lang lebe der Vorsitzende Mao!“, heißt es auf einem chinesischen Propagandaplakat aus den 1960ern.

- Fluter

 

Heft Nr. 63

Guter Kampf

Die US-amerikanische Regierung war noch nie zimperlich, wenn es darum ging, die öffentliche Meinung zu beeinflussen. In zahlreichen Kriegen und Konflikten schärfte man immer wieder die Instrumente von Zensur und Desinformation

- Oliver Gehrs

 

Heft Nr. 63

Druck erzeugt Gegendruck

Hoch lebe der Sozialismus, hoch lebe die Partei: Die Medien in der DDR waren gleichgeschaltet.

- Fluter

 

Heft Nr. 63

Propaganda? Wir doch nicht

Angeblich soll der Auslandssender RT (ehemals Russia Today) Vorurteile gegen Russland abbauen – in Deutschland ist man aber auch damit beschäftigt, Vorurteile gegen die EU, Flüchtlinge und andere Medien zu schüren. Ein Redaktionsbesuch

- Nik Afanasjew

Seiten