Thema – Musik

Suchen Newsletter ABO Mediathek

„Du siehst gar nicht aus wie eine Romni“

In unserer Videoreihe „Politsound“ spricht die Singer-Songwriterin Riah Knight über Jazz, Wut und Schubladendenken

Riah Knight, Jazzmusikerin und Romni

Musikerinnen und Musiker geben unserer Zeit einen Sound – und eine Stimme. Der vierte Teil unserer Reihe „Politsound“ begleitet Riah Knight. Sie ist Singer-Songwriterin, Jazzmusikerin und Romni. Und wundert sich, dass die Menschen außer Stereotypen oft nichts über Romn*ja und Sinti*zze wissen – obwohl sie die größte ethnische Minderheit in Europa sind.

Dieser Text wurde veröffentlicht unter der Lizenz CC-BY-NC-ND-4.0-DE. Die Fotos dürfen nicht verwendet werden.

2 Kommentare
Meine Meinung dazu...
Die Angabe eines Namens ist freiwillig. Ich willige mit "Speichern" ein, dass die bpb den ggf. angegebenen Namen zum Zweck der Prüfung und Veröffentlichung meines Kommentars verarbeitet. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Ausführliche Informationen zu Datenschutz und Betroffenenrechten finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Baxtalo
  ·  
02.09.2021-10:09

Die Eigenbezeichnung ist falsch.
Es heißt: Rom (m) Romni (f) Roma (plural)
Sinto (m) Sintiza (f) Stini (plural)

"Romn*ja und Sinti*zze" ist falsch und beleidigend.

fluter.de
  ·  
03.09.2021-02:09

... für deinen Kommentar. Die Bezeichnung ist keinesfalls beleidigend gemeint, sondern einfach nur die gegenderte Schreibweise. Zu den männlichen und weiblichen Sprachformen und der Tatsache, dass manche die gegenderte Form vorziehen, gibt es auch noch einen Absatz in unserem FAQ: https://fluter.de/sinti-roma-kurz-erklaert