Thema – Europa

ABO
Mediathek

Kannst du dir ausmalen

Jugendarbeitslosigkeit, Asylanträge, CO₂-Emissionen: Die EU-Statistiken erzählen viel über die europäische Politik der letzten Jahre. Wie gut kennst du dich aus? Der fluter.de-Zeichentest

GIF: Jan Q. Maschinski

Wie viel Prozent der EU-Bürger*innen findet, dass ihr Land von der Mitgliedschaft in der EU profitiert?

Quelle

Die Umfragen, die in allen 28 EU-Mitgliedstaaten durchgeführt werden, zeigen eine generelle Zustimmung zur EU. Während der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008/2009 sank die EU-Begeisterung. In den vergangenen Jahren sind sogar wieder mehr Bürger*innen der Meinung, dass ihr Land von der Mitgliedschaft in der EU profitiert. Der Wert von 2018 ist laut EU-Parlament der höchste seit 25 Jahren.

Wie viele Asylanträge werden in der EU gestellt?

Quelle

Seit etwa 2013 steigt die Zahl der Asylanträge in der EU. Die Mehrheit der Asylbewerber*innen kommt aus Syrien. Die meisten Asylanträge (ca. 25 Prozent) werden in Deutschland gestellt. Wenn man die Zahl der Asylanträge ins Verhältnis zur Einwohnerzahl setzt, nehmen Griechenland und Zypern die meisten Schutzsuchenden auf. Seit 2016 erreichen weniger Flüchtlinge die EU. Die Zahl der Asylbewerber*innen sinkt seither.

Ein Asylbewerber ist eine Person, die während des Berichtszeitraums einen Antrag auf internationalen Schutz gestellt hat oder als Familienangehöriger in einen solchen Antrag einbezogen ist.

Wie groß ist die Jugendarbeitslosigkeit in Griechenland?

Quelle

Die Rezession, die auf die Wirtschaftskrise folgte, hat insbesondere junge Menschen schwer getroffen. Im Jahr 2008 betrug der Anteil der arbeitslosen 15- bis 24-Jährigen in der EU 15,9 Prozent, 2013 erreichte er mit 23,8 Prozent seinen Höhepunkt. Die Jugendlichen in Ländern wie Griechenland, Spanien und Italien litten besonders unter der Wirtschaftslage.

Dieser Text wurde veröffentlicht unter der Lizenz CC-BY-NC-ND-4.0-DE. Die Fotos dürfen nicht verwendet werden.

0 Kommentare
Meine Meinung dazu...
Die Angabe eines Namens ist freiwillig. Ich willige mit "Speichern" ein, dass die bpb den ggf. angegebenen Namen zum Zweck der Prüfung und Veröffentlichung meines Kommentars verarbeitet. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Ausführliche Informationen zu Datenschutz und Betroffenenrechten finden Sie hier: Datenschutzerklärung