Thema – Internet

ABO
Mediathek

Wenn aus Überwachung Kunst wird

Aram Bartholl mauert USB-Sticks ein, sammelt gestohlene Passwörter und zeigt Kameras, die hilflos sind wie Kleinkinder. Seine Kunst hinterfragt unseren Umgang mit Daten und Geräten

  • 5 Min.
 

Dieser Text wurde veröffentlicht unter der Lizenz CC-BY-NC-ND-4.0-DE. Die Fotos dürfen nicht verwendet werden.

1 Kommentar
Meine Meinung dazu...
Die Angabe eines Namens ist freiwillig. Ich willige mit "Speichern" ein, dass die bpb den ggf. angegebenen Namen zum Zweck der Prüfung und Veröffentlichung meines Kommentars verarbeitet. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Ausführliche Informationen zu Datenschutz und Betroffenenrechten finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Nina
  ·  
03.02.2019-05:02

Sehr coole und spannende
Projekte. Kunst, die die Augen öffnet ist die bedeutendste!
Die Digitalisierung ist teilweise mit Gehirnwäsche vergleichbar durch sämtliche Zensur und Ablenkung. Dabei kann es ja auch ganz im Gegenteil positiv benutzt werden, wenn für alle "Nutzer" diese Vorgänge transparent werden. Digitales und analoges künstlerisch zu verbinden ist einfach eine tolle Art um das auszudrücken. :)