Startseite

ABO
Mediathek
Teilnehmer der "Merkel muss weg " Demo trägt ein Hemd mit der Aufschrift "Lügenpresse halt die Fresse" ( Foto: Jochen Eckel/SZ Photo/laif )

Auf die Presse!

„Lügenpresse“, „Medienmafia“, „Journaille“: Die Schmähung von Journalisten ist so alt wie ihr Beruf

Fussspuren in der Wüste

Sie kommen!

Warum nicht zu Fuß gen Norden laufen, fragen sich die Flüchtlinge in „Die Hungrigen und die Satten“ – und marschieren einfach los. Eine Gesellschaftssatire, die aktueller kaum sein könnte

Fans rasten aus

Und wer interessiert sich für mich?

Der Philosoph Georg Franck beschreibt die globale Medienrealität als eine Ökonomie der Aufmerksamkeit. Mit sehr sichtbaren Kontoständen, Millionären und armen Schluckern

Die rhetorischen Tricks der Stimmungsmacher

Hitler war auch Vegetarier! Die rhetorischen Tricks der Populisten

Absurde Vergleiche, hemmungslose Übertreibung, Angstmache – unser Erklärvideo entlarvt rhetorische Tricks der Populisten. Teil 1

Die rhetorischen Tricks der Stimmungsmacher

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen

Auch nicht schlecht: Verleumdung, Klischees und Rollenspiele. Noch mehr Tricks der Populisten im dritten Teil des Erklärfilms

Die rhetorischen Tricks der Stimmungsmacher

Experten haben das bewiesen!

Im zweiten Teil des Videos: Ablenkungsmanöver, Runtermache und die besonders fiese Praxis des „Whataboutism“

Disaster Collage

Ich krieg die Krise

Wenn die Chemieanlage explodiert oder der Diktator ein Imageproblem hat: Bei der Agentur Burson Marsteller sitzen die Profis für so genannte Krisen-PR

"Israel Hayon" wird gratis verteilt

Bitte recht freundlich

Ein superreicher US-Amerikaner finanziert eine israelische Zeitung, die nach Ansicht ihrer Kritiker vor allem die Interessen einer Person vertritt: die von Israels Ministerpräsident

Eine Frau sitzt vor einem Springbrunnen und liest in einem aufgeklappten Laptop, als wäre es ein Buch

Netzfundstücke (46)

Da sprudelt es Bildung: Diese Netzfundstücke führen dir das Gesundheitsrisiko Stadt vor Augen, fassen Trumps Comey-Affäre satirisch zusammen und bieten gute Müll-Infos statt Info-Müll

Männer mit Babies bei einem Anschlag in Aleppo

Was kann man noch glauben?

Viel mehr, als einem manchmal weisgemacht wird, sagt die Kriegsreporterin Petra Ramsauer. Ein Interview über Krisenberichterstattung in Zeiten von Fake News und grenzenloser Vernetzung

Seiten