Startseite

ABO
Mediathek
Republik Freies Wendland

Ton, Steine, Scherben

Jetzt interessieren sich Archäologen schon für die frühen 80er. Bei Gorleben graben sie nach den Überresten der „Freien Republik Wendland“, einem Protestcamp von Atomkraftgegnern

Olga mit ihren Pflegekindern

Kinder Tschernobyls

Vor 31 Jahren explodierte der Reaktor des Atomkraftwerks in Tschernobyl. Olga, damals 12, wurde von ihren Eltern getrennt. Heute kümmert sie sich als Pflegemutter um verlassene Kinder

AKW in Frankreich

Strahlkraft

Nirgendwo war die Atomeuphorie größer als in Frankreich, wo man sich immer noch mit einem Ausstieg schwertut und fast 80 Prozent der Energie aus der Kernkraft kommen

Stromausfall in Ghana

Ein AKW für Ghana

Neulich in einer E-Mail entpuppte sich unser ehemaliger Praktikant Agomo als glühender Befürworter eines Atomkraft-Programms für sein Heimatland. Hier sein Text – und unsere Antwort darauf

Leuchtende Katzen in Atomlager

Achtung, da strahlt was

Wie kennzeichnet man Endlager so, dass intelligente Wesen die radioaktive Gefahr auch in Millionen Jahren noch erkennen? Damit befassen sich Atomsemiotiker. Wir haben einen befragt

Wir suchen ein Endlager

Deutschland sitzt auf einem Berg von Atommüll. Wo bleiben mit dem Material, das für Jahrtausende strahlen wird? Ein weltweit einmaliger Entscheidungsprozess soll es richten

Schön weit weg mit dem Zeug: Immer mal wieder gab es für den deutschen Atommüll Reisepläne nach Sibirien

Oh, wie schön strahlt Sibirien

Deutschen Atommüll einfach nach Russland abschieben, weil es immer noch kein Endlager gibt? Der Vorschlag war schon mal auf dem Tisch – ernsthaft

Lust auf eine Bombe: US-Admiral William H.P. Blandy und seine Frau im November 1946 zur Feier des Atomwaffentests auf dem Bikini-Atoll

Läuft ja bombig

Es gibt immer weniger Atombomben auf der Welt. Sicherer ist sie deshalb leider nicht geworden