Kanada leaglisiert Cannabis

Nach monatelanger Debatte werden der Anbau und der Verkauf von Cannabis nun in Kanada legalisiert. Das hatte der liberale Premierminister Justin Trudeau in seinem Wahlkampf versprochen. 
In Deutschland sind der Besitz, Anbau und Handel verboten, in geringen Mengen darf Marihuana jedoch zu medizinischen Zwecken verbraucht werden. Die Legalize-Bewegung will das ändern. Könnte also irgendwann auch in Deutschland das legale Konsum-Gras kommen? Unser Autor hat sich letzten Sommer angeschaut, was sich in Deutschland gerade bewegt. 

„Breiter kommen wir weiter!“ (fluter.de, 30.8.2017)


Es wurde wieder viel über Flucht debattiert

Weltweit waren im Jahr 2017 laut UNHCR 68,5 Millionen Menschen auf der Flucht, die meisten von ihnen in ihrem eigenen Land. Noch nie zuvor waren es so viele. Die Ursachen sind meist Konflike und Krisen, viele davon ausgelöst durch den Klimawandel. 
Die Fotostrecke „Die letzte Illusion“ zeigt, wie sich Menschen mit den Folgen des Klimawandels abzufinden versuchen.

„Schaut her!“ (fluter.de, 1.2.2018)

Die meisten Fluchtursachen sind menschengemacht. Also müsse man die einfach bekämpfen: Diese Forderung ist in den vergangenen zwei Jahren so oft erhoben worden, dass man kaum noch weiß, was das eigentlich bedeuten soll. Unser Autor hat sich das einmal genauer angesehen.

„Damit sie nicht herkommen“ (fluter.de, 15.10.2017)


WM in Russland

Die Fußballweltmeisterschaft in Russland ist in vollem Gange. Auch wenn in Sachen Doping im Vorhinein strenge Vereinbarungen getroffen wurden, gibt es doch einen ersten Verdacht während des Turniers. 
Dabei sind Pillen, Spritzen und Kuren im Fußball nichts Neues. Wie übergreifend das Ausmaß sein könnte, darüber hat sich unser Autor während der letzten EM einen Überblick verschafft.

„Rein mit der Pille“ (fluter.de, 13.6.2016)


Wahlen in der Türkei, Flüchtlinge in der Türkei

Am 24. Juni finden in der Türkei vorgezogene Parlaments- und Präsidentschaftswahlen statt. Zu den wichtigsten Wahlkampfthemen gehören die Vereinbarungen mit der EU, vor allem das Abkommen betreffend die syrischen Geflüchteten. Noch immer ist der gesellschaftliche Umgang mit ihnen in der Türkei nicht unproblematisch. Wir haben schon 2016 hingeschaut und davon erzählt.

„Bettelnde Kinder ignorieren“ (fluter.de, 12.4.2016)