Die Bilder von den verschärften Bedingungen im Winter auf der Balkanroute haben sicher ihren Teil dazu beigetragen. Die Idee entstand dann spontan im Freundeskreis: „Lasst uns einfach das Auto vollpacken mit warmen Klamotten und runterfahren nach Slavonski Brod.“ Dort befindet sich eins der größten Flüchtlingslager auf der Balkanroute. Für Hilfsgüter würde es sicher noch Bedarf geben – und man könnte sich einen eigenen Eindruck von der Lage der Flüchtenden machen. Einer der Freunde, der häufiger Videos fürs Web dreht, hatte seine Kamera dabei. So ist dieser Film entstanden.