Sie dürfen endlich selber Auto fahren, ab und zu mit ins Fußballstadion gehen, und vielleicht müssen sie sich bald auch nicht mehr mit der Abaya-Robe verschleiern: Frauen in Saudi-Arabien erleben derzeit die erste Lockerung ihrer Rechte seit 1979. Zu verdanken haben sie das dem Kronprinzen Mohammed bin Salman. 
Wer ist dieser Kronprinz, und was hat er mit seinem Land vor? Unser Porträt des 32-Jährigen: 

Der saudische Prinz Charming (fluter.de 10.02.2018)


Die türkische Militäroffensive „Operation Olivenzweig“ auf die syrische Stadt Afrin begann im Januar 2018 und richtet sich gegen die Kurdenmiliz YPG, die bis dahin  weite Teile von Nordsyrien kontrollierte. Die türkische Regierung geht davon aus, dass die YPG wegen Verbindungen zur „Arbeiterpartei Kurdistans“ (PKK) eine terroristische Vereinigung ist, die die nationale Sicherheit gefährdet. Vergangenen Samstag, am kurdischen Neujahrsfest Newroz, kam es zu einer großen Demonstration in Hannover. Gefordert wurde ein Ende der Gewalt, die unter anderen mit deutschen Waffen ausgeübt wird. 
Die deutschen Rüstungsexporte sind über die letzten Jahre stark gestiegen. Welche Länder bekommen welche Waffen? Wer entscheidet über Genehmigungen? Und geht das Ganze moralisch okay?

Darf es noch ein Panzerl mehr sein? (fluter.de 28.02.2018)


Der Frühling in NRW lässt sich mit drei S zusammenfassen: Schneegestöber, Stau und Streik. Über das Wetter kann man immer meckern, und Stau auf der A 40 ist auch nichts Neues – nur sind die Straßen eben noch verstopfter als sonst, weil im Nahverkehr und in anderen Bereichen gestreikt wird. 
Und die dahinterstehenden Gewerkschaften? Für viele junge Menschen sind die scheinbar kein großes Thema mehr. Unser Autor wollte wissen, warum.

Kämpft denn keiner mehr? (fluter.de 17.10.2018)


Manchmal hat ein Satz die Kraft, um über Jahre immer wieder für Streit zu sorgen. Zum Beispiel: „Der Islam gehört zu Deutschland“. Die Berliner Ármin Langer, Jude, und Ozan Keskinkılıç, Muslim, kämpfen gemeinsam dagegen, dass Nichtchristen immer wieder zu Fremden gemacht werden. In unserem Interview sprechen sie über antisemitische Kommentare, Islamfeindlichkeit und Stereotype im (Schul-)Alltag.

„Sowohl Juden als auch Muslime werden in Deutschland oft zu Fremden gemacht“ (fluter.de 07.06.2017)


Zum selben Thema lohnt auch noch einmal der Blick auf Seyran Ates, die in Berlin eine geschlechtergerechte Moschee gegründet hat, in der auch Frauen Imamin werden können. Für konservative Muslime ist das eine Provokation, für andere eine überfällige Liberalisierung des Islam. 

Die liberale Moschee (fluter.de 15.11.2017)


datenfabrik770.gif

Datenfabrik (GIF: Anthony Antonellis)
(GIF: Anthony Antonellis)

Facebook „weiß“ viel über seine Nutzer, weil es von ihnen so bereitwillig mit Daten gefüttert wird. Man könnte das soziale Netzwerk auch als Algorithmenfabrik bezeichnen, die von Millionen von Usern mit Rohstoff beliefert wird. Nun hat es in dieser Fabrik einen Skandal gegeben. 50 Millionen Datensätze wurden auf illegale Weise genutzt, um für den Trump-Wahlkampf Informationen bereitzustellen. Die Gefahren, die in einer solchen Ballung von Daten (und damit Macht) liegen, werden auch in unserem Text schon deutlich. 

Slave to the algorithm (fluter.de 02.05.2017)

Diese Texte wurden veröffentlicht unter der Lizenz CC-BY-NC-ND-4.0-DE. Die Fotos dürfen nicht verwendet werden.