Ein Mann fährt mit einem Campingbus in eine Menschenmenge in Münster, drei Menschen sterben, viele weitere sind verletzt. Danach stand die Frage im Raum: War das ein Amoklauf oder ein terroristischer Anschlag? Worin sich die beiden voneinander unterscheiden, erklärt der Psychologe Jens Hoffmann im Interview. 

„Mehrfachtötungen im öffentlichen Raum“ (fluter, 22.08.2016)

 

Ungarn hat das nationale Parlament gewählt, und die regierende Fidesz-Partei von Ministerpräsident Orbán hat erneut die Zweidrittelmehrheit bekommen. In Deutschland ist vor allem Viktor Orbáns Flüchtlingspolitik umstritten. Unter anderem deshalb, weil die ungarische Regierung vor einem Jahr Flüchtlinge für die Dauer ihres Asylverfahrens in geschlossenen, sogenannten „Transitzonen“ unterbrachte. 

„Weggesperrt“ (fluter, 10.04.2017)

Mark Zuckerberg musste sich vor dem US-Kongress wegen der Weitergabe von Facebook-Nutzerdaten an die Datenanalysefirma Cambridge Analytica verantworten. Kann die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai in Kraft tritt, eine Datenweitergabe in Zukunft verhindern? Inwieweit Tech-Firmen im Silicon Valley die DSGVO auch außerhalb der EU anwenden wollen, ist bislang unklar. Mehr dazu und was sie dem Nutzer in der EU bringt, lest ihr hier: 

„Was bedeutet die DSGVO für Facebook und Co.?“ (fluter, 11.04.2018)

Laut Auswertungen des Recherchenetzwerks Bellingcat wurden mindestens 34 Menschen durch einen Giftgasangriff in der syrischen Stadt Duma getötet. Der Angriff wird der syrischen Luftwaffe zugeschrieben. 
Was aber kann man glauben, wenn es um die Berichte über den Syrienkrieg geht? Vieles, sagt die Kriegsreporterin Petra Ramsauer im Interview.

„Was kann man im Syrienkrieg noch glauben?“ (fluter, 03.05.2017)