• Unruhe im Migrantenstadl
  • Superskeptisch
  • Vorhang ab
  • Gegen das Abstumpfen
  • Frauen an die Macht
  • Babys machen
  • Überwach mich doch!
  • Erdkunde mal anders
  • Unerträgliche Leichtigkeit
  • Sei ein Superheld
  • Wie im Film
  • Krieg und Klarkommen
  • Versemmel deine Jugend
forum feedback
  • Lesen

    Unruhe im Migrantenstadl

    In seinem Roman „Ruhm und Ruin“ erzählt Imran Ayata in elf Episoden die wechselvolle Geschichte eines türkischen Kiez-Fußballvereins in Deutschland – zum Glück ganz ohne Bolzplatzfolklore

    »
  • Lesen

    Superskeptisch

    Warum Essenstrends immer schneller kommen und gehen – und wie es kommt, dass alle gerade verrückt nach Superfood sind, das erklärt der kanadische Wirtschaftsjournalist David Sax in seinem lesenswerten Buch „Tastemakers“

    »
  • Theater

    Vorhang ab

    Das Belarus Free Theatre hat es in der internationalen Theaterwelt zu enormer Bekanntheit gebracht. Aber in Weißrussland steht das Ensemble immer noch im Visier des repressiven Staatsapparates. Die Stücke werden heimlich im Untergrund aufgeführt

    »
  • Lesen

    Gegen das Abstumpfen

    Wenn Fotos an ihre Grenzen stoßen: In dem Band „Geschichten aus dem Grandhotel“ erzählen Augsburger Studenten in Comic-Reportagen über Flucht und Asyl – vielfältig, eindringlich und überraschend

    »
  • Lesen

    Frauen an die Macht

    Feministische Utopien, Teil 2: Laurie Penny schreibt in ihrem neuen Buch über eine künstliche Gebärmutter. Darüber hat die Wissenschaft schon geforscht, aber wie sieht es aus mit politischen Ideen, die in der feministischen Science-Fiction-Literatur entstanden?

     

    »
  • Lesen

    Babys machen

    Feministische Utopien, Teil 1: Laurie Penny hat sich in „Babys machen und andere Storys“ an feministischen Science-Fiction-Kurzgeschichten versucht. Ein Genre, das es schon seit Jahrhunderten gibt. Aber was ist eigentlich aus den Ideen dieser Literaturgattung geworden?

    »
  • Kunst

    Überwach mich doch!

    Die meisten Leute würden wohl eher ihren Wohnungsschlüssel verleihen, als anderen ihr Facebook-Passwort zu überlassen. Die Kölner Künstlerin, die unter dem Namen Karen Eliot arbeitet, hat genau das getan. Warum, erklärt sie im Interview

     

    »
  • Lesen

    Erdkunde mal anders

    Regierungen kommen und gehen, der Hindukusch bleibt: Der englische Journalist Tim Marshall erklärt in einem tollen Buch, wie sich Geografie auf die Politik auswirkt – anhand von zehn Karten.

    »
  • Lesen

    Unerträgliche Leichtigkeit

    Wenn Tragik und Komik Händchen halten: Abbas Khider erzählt in „Ohrfeige“, wie ein irakischer Flüchtling aus Deutschland abgeschoben werden soll. Auch wenns nicht so klingen mag: Der Roman ist ein großer Lesespaß 

    »
  • Lesen

    Sei ein Superheld

    Mit Punk und Philosophie gegen den russischen Staat. Die Aktionskünstlerin und Aktivistin Nadja Tolokonnikowa von Pussy Riot hat in „Anleitung für eine Revolution“ ihre Geschichte aufgeschrieben.

    »
  • Lesen

    Wie im Film

    Peter Pomerantsev wuchs in London auf und arbeitete einige Jahre in Moskau beim Unterhaltungssender TNT. Wer die Macht der Propaganda in Putins Russland verstehen will, muss sein Buch „Nichts ist wahr und alles ist möglich“ lesen

    »
  • Lesen

    Krieg und Klarkommen

    Zwei bemerkenswerte Comic-Debüts des neuen Zwerchfell-Verlag aus Stuttgart zeichnen eindringliche Porträts von Teenagern in ganz unterschiedlichen Situationen: einmal im Dreißigjährigen Krieg, einmal in der nahen Zukunft

    »
  • Lesen

    Versemmel deine Jugend

    Halb Künstlerroman, halb Coming of Age – Hallgrímur Helgasons Roman „Seekrank in München“ erzählt die Geschichte eines fulminant verhauenen Auslandssemesters. Selten war eine Geschichte über das Scheitern so dermaßen lustig

    »
  • Lesen

    Das Schicksal ist doch kein mieser Verräter

    Kann ein Buch über einen selbstmordgefährdeten Jugendlichen lustig sein? Nach der Lektüre von „Auerhaus“ von Bov Bjerg muss man sagen: sehr sogar

    »
  • 1001 Artikel